Bernhard Diensberg

Bernhard Diensberg

Professor Dr. emeritus Universität Bonn
 
Email: bernhard.diensberg@gmx.de
            bernhard.diensberg@uni-bonn.de
 
Postanschrift:
Lievelingsweg 91
D-53119 B O N N (Germany)
 
 Hochschulausbildung
 
 Dissertation im Fach Anglistik, Thema „Morphologische Untersuchungen zur ANCRENE RIWLE“ und Rigorosum; Promotion am 27. November 1974.
 
Habilitation im Fach Anglistik, Thema „Untersuchungen zur phonologischen Rezeption romanischen Lehngutes im Mittel- und Frühneuenglischen“
Verleihung der VENIA  LEGENDI für das Fach Englische Philologie am 28. Oktober 1981
 
Ernennung zum außerplanmäßigen Professor am 31. Dezember 1987
 
 
 Beruflicher Werdegang
 
 Wissenschaftlicher Assistent am Englischen Seminar der Universität Bonn vom 20. Januar 1975 bis zum 31. März 1985.
 
Beauftragt mit der Vertretung einer Lektorenstelle am Romanischen Seminar der Albertus-Magnus-Universität zu Köln: WS  (Wintersemester) 1971/72
 
Lehrbeauftragter  am Englischen Seminar der Universität Bonn ab 1. April 1985 
Lehrveranstaltungen am Englischen Seminar der Universität Bonn: WS (Wintersemester) 1974/75 bis SS (Sommersemester) 1988
 
Gastdozentur/Lehrauftrag Bergische Universität-Gesamthochschule Wuppertal: WS 1982/83 bis WS 1983/84
 
Gastdozentur am Institut für Englische Philologie der Freien Universität Berlin:
WS 1985/86
 
Gastdozentur am Institut für Anglistik und Amerikanistik der Universität Wien  SS 1986
 
Lehrstuhlvertretung am Englischen Seminar der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg: SS 1988
 
Lehrtätigkeit als 'Senior Lecturer' an der Universität Tromsø/Norwegen: Herbstsemester 1988;
Frühjahrssemester 1989; Herbstsemester 1989; Frühjahrssemester 1990
 
Professurvertretung am Institut für Anglistik und Amerikanistik der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg: WS 1990/91
Gastprofessor im Fachbereich Sprach und Literaturwissenschaften Anglistik der Universität/Gesamthochschule Essen: SS 1991
 
Vertretung einer Gründungsprofessur an der Pädagogischen Hochschule Zwickau: WS 1991/92;
SS 1992
 
Vertretung des Lehrstuhls für Anglistische Sprachwissenschaft an der Technischen Universität Chemnitz-Zwickau: WS 1992/93
 
Vertretung des Lehrstuhls Englische Sprachwissenschaft an der Universität Bayreuth: WS 1994/95 bis WS 98/99; Lehrauftrag SS 1999;
 
Professurvertretung am Institut für Anglistik und Amerikanistik der Friedrich-Schiller-Universität Jena: WS  2000/2001 bis SS 2001;
 
 
Publikationen (Auswahl)
 
LINGUISTIC PUBLICATIONS
 
Dissertation:
Morphologische Untersuchungen zur Ancrene Riwle. Die Verbalflexion nach den MSS Corpus Christi College Cambridge 402, B.M. Cotton Cleopatra C. VI, B.M. Cotton Nero A. XIV (Bonn 1975), XXIV + 786 pp.
 
Habilitationsschrift:
Untersuchungen zur phonologischen Rezeption romanischen Lehnguts im Mittel- und Frühneuenglischen. Die Lehnwörter mit mittelenglisch 'oi/ui' und ihre phonologische Rezeption. Tübinger Beiträge zur Linguistik 268. Tübingen (1985): Gunter Narr.
 
Ausgabe (zusammen mit Arne Zettersten):
The English Text of the Ancrene Riwle. Edited from Bodleian MS Eng. Poet. A.1 (Vernon). Early English Text Society. Original Series, vol. 310. Oxford/New York: Oxford University Press, 2000.
 
"Towards a revision of the etymologies in the Oxford English Dictionary (OED 3rd edition, in progress)". In: Mogensen, J.E., V.H. Pedersen and A. Zettersten (eds.). 2000, Proceedings of the Ninth International Symposium on Lexicography, 23 - 25 April 1998, at the University of Copenhagen. Lexicographica. Series Maior, Band 103.  Tübingen: Niemeyer, 203-223.
 
"How to Improve our Current Etymological Dictionaries: Critical Remarks on The Kenkyusha Dictionary of English Etymology (KDEE), ed. by Yoshio Terasawa (Tokyo: Kenkyusha, 1997)." In: Folia Linguistica Historica (FLH), 21 (2000), 247-263.
 
“Old French loanwords of Germanic origin borrowed into English”. In: Gottlieb, H., Mogensen, J.E. and A. Zettersten (eds.). 2002, Proceedings of the Tenth International Symposium on Lexicography, 4 – 6 May 2000,at the University of Copenhagen. In:Lexicographica. Series Maior. 109. Tübingen: Niemeyer, 91-106.
 
“Survival of Old English lexical units of either native or Latin origin or re-borrowing from Anglo-French in Middle English” in: Language and Text: Current Perspectives on English and Germanic Historical Linguistics and Philology, ed. by Andrew James Johnston, Ferdinand von Mengden, Stefan Thim. Anglistische Forschungen, Band 359. Heidelberg: Universitätsverlag Winter, 2006: 41-56.
 
« DICTIONNAIRE RAISONNÉ - ROMANCE ETYMOLOGICAL CATEGORIES and STRUCTURES». North-Western European Language Evolution (NOWELE), vol. 48 (2006), 67-89.
 
“THE ORIGIN OF ABANDON AND RANDOM.” In: Studia Anglica Posnanensia (SAP) 46/1 (2010), 7-16.
 
„Three Views on Morphological Processes in Middle English“. In: Anglica 20. Approaches to Language. Edited by Jerzy Welna. Warsaw: WUW, 2011: 19-25.
 
“Phonological Aspects of the Integration of Romance Loans in English”, Studia Etymologica Cracoviensia (SEC) 17 (2012): 7-24.
 
 
LITERARY PUBLICATIONS
"The Middle English Romance IPOMADON and its Anglo-Norman source. Proceedings from the Fourth Nordic Conference for English Studies. Helsingør, May 11-13, 1989, edited by G. Caie et al. Department of English. University of Copenhagen, 1990), 485-499. Anglistentag 1989, Würzburg". In: Ahrens, R. (ed.). 1990. Proceedings edited by R. Ahrens. Tübingen: Niemeyer, 289-297.
 
"Remarks on the Textual Structure of  the Shorter and Longer Version of the Revelations of Divine Love of Julian of Norwich". In: Christian Todenhagen (ed.), Text. Text Structure. Text Type. Festschrift for Wolfgang Thiele. Tübingen: Stauffenburg Verlag, 2002: 29-42.
 
"Narrative Structures in William Langland's Piers Plowman". In: Christian Todenhagen (ed.), Investigations into Narrative Structures. Frankfurt am Main: Peter Lang Verlag, 2002: 151-171.